top of page

Embera Indianer - Colon

Aktualisiert: 19. Okt. 2023

Ein Ausflug in eine andere Welt. Die Embera sind ein indigenes Volk, das in Panama und Kolumbien lebt. Sie haben ihre eigenen kulturellen Traditionen, Sprache und Bräuche, die sie seit vielen Generationen bewahren, pflegen und weitergeben. Die Embera Quera sind eine Untergruppe der Embera, die in Panama ansässig ist. Sie leben hauptsächlich im Darién-Gebiet, eine Region im Osten Panamas, die von dichtem Regenwald und Flüssen geprägt ist. Ihre traditionellen Dörfer sind oft nur mit dem Boot erreichbar. Die Embera sind bekannt für ihre enge Gemeinschaft, ihre soziale Struktur und ihrer starke Verbindung zur Natur. Sie wohnen in runden Gemeinschaftshäusern, die oft aus Palmblättern und Holz gebaut sind. Die Kleidung der Embera ist einfach und besteht aus Stoff, der von den Frauen selber hergestellt wird. Sie leben von traditioneller Landwirtschaft, darunter der Anbau von Maniok, Bananen und anderen Früchten. Die Fischerei spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in ihrer Ernährung. Körperkunst, wie Tattoos und Körperschmuck aus Naturmaterialien, ist ein wichtiger Teil ihrer Kultur und wird oft zu besonderen Anlässen getragen. Die Embera stellen kunstvolle Körbe, Schalen, Masken und Schmuckstücke her.

Einige Embera Quera Gemeinschaften haben den Tourismus als Einkommensquelle erschlossen. Touristen können ihre Dörfer besuchen, traditionelle Tänze und Musik erleben und ihre Kunstwerke erwerben.

Trotz der Modernisierung Panamas bewahren die Embera ihre Bräuche und Lebensweise. Es ist wichtig, ihre Kultur zu respektieren und zu schützen, da sie eine einzigartige und wertvolle Bereicherung für das kulturelle Erbe Panamas sind.






18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page